Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Wülfrath Crowd - Gemeinsam durch die Corona Krise!

Getreu unserer Verantwortung, die Lebensqualität und Wertschöpfung in Wülfrath zu  stärken, unterstützen wir schon seit Jahren kulturelle, sportliche und soziale Projekte in Wülfrath. Momentan geraten viele Vereine sowie soziale Einrichtungen in Schieflage. In diesen Zeiten sind Solidarität und schnelle Hilfsinitiativen gefragt.

Deshalb starten wir ab sofort zusammen mit dem Verband für kommunale Unternehmen die „Wülfrath Crowd“!

Was ist die Wülfrath Crowd?

Die Wülfrath Crowd ist eine Onlineplattform, auf der Wülfrather Projekte vorgestellt und um Spender geworben werden kann.  Ein mögliches Projekt wäre zum Beispiel Sie benötigen Stoff um ehrenamtlich Schutzmasken zu nähen.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen um bei der Wülfrath Crowd mitzumachen?

Um mitmachen zu können, muss man nicht viele Voraussetzungen erfüllen. Sie sind ein Verein, eine soziale Initiative oder ein engagierter Bürger in Wülfrath? Dann können Sie über den Link: www.kommunales-crowdfunding.de Ihr Projekt bis zum 31. Juli 2020 einstellen.

Startfinanzierung von 100 Euro

Die Stadtwerke Wülfrath stellt zusätzlich einen Fördertopf in Höhe von 2.000,- EUR für die unmittelbare und direkte Förderung während der Corona Krise zur Verfügung. Jedes neu angelegte Projekt erhält eine Startfinanzierung von 100 Euro aus dem Fördertopf der Stadtwerke Wülfrath. Durch diesen Crowdfunding-Mechanismus wird jeder Euro aus dem Fördertopf maximal effizient eingesetzt und erhöht die Gesamt-Fördersumme für notleidende Projekte in Wülfrath.

Wann wird die Fördersumme ausbezahlt?

Die Fundingsumme wird nach erfolgreichem Projektende ausgezahlt. Das Projekt muss mindestens die 100%-Schwelle bei Ablauf der Projektlaufzeit erreicht haben. Sofern die gewünschte Projektsumme innerhalb der gesetzten Frist nicht zusammenkommen, erhalten alle Unterstützer Ihr Geld zurück.Dies gilt auch für die Startfinanzierung der Stadtwerke Wülfrath. Die Projekte können so lange mit der Startfinanzierung über 100 Euro gestartet werden, bis das Geld im Födertopf der Stadtwerke Wülfrath ausgeschöpft ist, danach können Projekte nur noch ohne die Startfinanzierung eingestellt werden. Deshalb gilt: Je schneller ein Projekt angelegt wird, umso höher sind die Chancen auf die Startsumme!

Ihre Ansprechpartnerin:

Dina Sulewski

02058 / 903 - 101

Kontakt

Kontakt
Wir beachten Ihre Privatsphäre
Datenschutzhinweis

Wie funktioniert das kommunale Crowdfunding?